Pressebericht:
Kreisfeuerwehrverband
25.06.2008

 
 

Starkregen sorgt für über 70 Einsätze der Feuerwehren

Als am Nachmittag des 25.06.08 es plötzlich dunkel wurde, ahnten viele schon was sich nun, wie schon so oft in diesem Monat, abspielen würde! Und es war auch so! Keller liefen voll Wasser, Straßen wurden überspült, Bäume stürzten um und Dächer wurden abgedeckt. Mit diesen vier Einsatzstichworten lassen sich die über 70 Einsätze des Mittwochnachmittags zusammenfassen.

Schwerpunkte im Landkreis Aschaffenburg waren die Gemeinden Goldbach (mit Unterafferbach), Hösbach (mit Ortsteilen) und Glattbach. Aber auch andere Gemeinden waren betroffen. So wurden Einsätze aus Kleinostheim, Mainaschaff, Bessenbach, Laufach, Mömbris (mit Ortsteilen), Waldaschaff und Weibersbrunn gemeldet.

Erwähnenswert ist das beschädigte Dach an einer Kirche in Goldbach. Dort verhinderte die Feuerwehr durch schnelles Eingreifen mit Planen und weiteren Hilfsmittel eine Beschädigung der sehr wertvollen Orgel. Zur Stunde sind alle Einsätze abgearbeitet und die Feuerwehren zurück an den Gerätehäusern.

Die sechs Abschnittführungsstellen des Landkreises sowie die gesamte Kreisbrandinspektion mit Fachberatern der anderen Hilfsorganisationen wurden ebenfalls alarmiert, mussten aber letztendlich nicht zum Einsatz kommen da sich die Situation sehr schnell entspannte.

Über die Höhe der entstandenen Sachschäden liegen uns keinerlei Informationen vor. Personen wurden unserem Wissen nach nicht verletzt.

Informationen zu aktuellen Wetterwarnungen bekommen Sie auf der Homepage des Kreis Feuerwehr Verbandes Aschaffenburg. Diese finden Sie im Internet unter www.kfv-ab.de Direkt auf der Startseite finden sie links oben ein Feld „Umweltinfo“ Deutscher Wetterdienst. Dort klicken und Sie bekommen die aktuelle Karte aller Unwetterwarnungen. Auch unter www.dwd.de können Sie sich jederzeit informieren.

Bericht: KBM Emge Andreas
Foto: Alexander Patzelt