Pressebericht:
Main-Netz 10.02.2009

 

 
 

Bessenbacher holen den Wanderpokal

Feuerwehr 130 Teilnehmer am Start bei der Winterrallye der Kreisjugendwehren in Waldaschaff


Waldaschaff. Mit knappem Abstand zum Zweitplatzierten konnten die Bessenbacher den Wanderpokal der Winterrallye der Kreisjugendfeuerwehr mit nach Hause nehmen.

Am Samstag hatten sich rund 130 Jungfeuerwehrleute sowie ihre Jugendwarte dazu in Waldaschaff getroffen. Insgesamt 179 Teilnehmer aus 20 Jugendfeuerwehren des Landkreises und einer Gruppe vom Löschzug Obernau der Stadt Aschaffenburg, machten sich um 12 Uhr auf den Rundkurs.

Verschiedene Aufgaben zu lösen Ausgerichtet wird die jährliche Winterrallye durch das Fachreferat Jugendarbeit des Aschaffenburger Kreisfeuerwehrverbandes. Als Veranstalter und Organisator zeigte sich in diesem Jahr die Feuerwehr Waldaschaff verantwortlich.

Auf der Wanderung rund um Waldaschaff galt es verschiedene Aufgaben zu lösen. Inmitten der freien Natur waren auf der gesamten Strecke mehrere Stationen anhand von Fotos zu finden. Dort musste unter anderem ein Bilderrätsel gelöst werden. Auch galt es Fragen aus verschiedenen Feuerwehrbereichen zu beantworten.

Handwerkliches Geschick Während der Wanderung mussten die Teilnehmer zudem aus verschiedenen Materialien wie Korken, Alufolie, Karton und Klebeband ein schwimmfähiges Schiff bauen. "Auch wenn der Schiffsbau nicht unbedingt eine Feuerwehraufgabe ist, wird dabei das in der Feuerwehr notwendige handwerkliche Geschick getestet", sagt Eva Freudenberg vom Fachreferat Jugendarbeit.

Am Abend konnte Bürgermeister Marcus Grimm zusammen mit Kreisjugendwart Georg Thoma (Schöllkrippen) die Siegerehrung vornehmen. Mit knappem Abstand erkämpfte sich die Jugendgruppe Bessenbach den ersten Platz vor der Gruppe aus Heinrichsthal und Weibersbrunn, gefolgt von der Glattbacher Feuerwehrjugend. Auf Platz Vier landete Mainaschaff; Platz fünf belegte Gunzenbach.
rah
Foto: Ralf Hettler