Auch der Webadmin hat mal Urlaub

Auch der Webadmin hat mal Urlaub :-) und deswegen gibt es heute mal einen Rückblick über den Monat September.

Sanitätsdienst und Absicherung Festzug

Am 08.09.18 und 09.09.18 fand das Dorffest in Glattbach statt. Hierfür sicherte die Feuerwehr Glattbach mit insgesamt 18 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen (ELW und HLF) den Festzug gegen den Fließenden Verkehr in der Hauptstraße ab. Der Einsatz dauerte insgesamt ca. 3 Stunden.

Am darauffolgenden Sonntag den 09.09.18 übernahm die Feuerwehr Glattbach den Sanitätsdienst. Hier waren insgesamt 6 Einsatzkräfte ca. 5 Stunden im Einsatz.

Einsatz vom 13.09.2018

Am 13.09.2018 wurde die Feuerwehr Glattbach gegen 20:30 Uhr zusammen mit der Feuerwehr Goldbach und dem Diensthabenden Kreisbrandinspektor Otto Hofmann zu einem Vermuteten Brand in der Hauptstraße alarmiert. Dort hatte in einem Wohngebäude ein Rauchmelder ausgelöst. Ebenso konnte vor Ort starker Brandgeruch festgestellt werden.

Da in dem Gebäude sich insgesamt 6 Wohneinheiten befanden, wurden alle Wohnung sowie die darunter befindliche Baustelle kontrolliert und nach einem vermeintlichen Feuer abgesucht. Nach ca. 45 Minuten konnte Entwarnung gegeben werden. Ein Rauchwarnmelder war in der Baustelle ausgelöst worden, aufgrund einer Verunreinigung durch Staub. Der Brandgeruch sowie die Rauchentwicklung um das Gebäude wurden anscheinend durch einen Grill in der Nachbarschaft ausgelöst, so dass die Bewohner von einem Brand im Gebäude ausgegangen sind. Nach ca. 1,5 Stunden waren alle Einsatzkräfte wieder zurück am Standort. Im Einsatz waren unter der Leitung des Zugführers Andreas Ullrich insgesamt 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr Glattbach, Kreisbrandinspektor Otto Hofmann, die Drehleiter aus Goldbach mit 3 Einsatzkräften, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

Einsatz vom 23.09.2018

Auch die Gemeinde Glattbach wurde durch den Orkan „Fabienne“ nicht verschont. Insgesamt wurden 5 Einsatzstellen im Ortsgebiet durch die Feuerwehr Glattbach abgearbeitet. Einsatzschwerpunkt waren mehrere Umgefallene Bäume in der Treibstraße sowie in der Hauptstraße.
Zusätzlich musste noch ein Keller in der Hauptstraße leer gepumpt werden, sowie Straßen von Schlamm und Geröll befreit werden.

Insgesamt waren bei dem Unwettereinsatz ca. 22 Einsatzkräfte mit allen Fahrzeugen (MZF, ELF, LF8/6 und HLF20/16) unter der Leitung des Kommandanten Ralf Weigand über die Dauer von mehr als 6 Stunden im Einsatz. Unterstützt wurden die Kräfte durch Anwohner sowie durch unterschiedlichen Materialen (Radlader etc.) der Gemeinde Glattbach.

Zug 11 Übung am Atemschutzzentrum Goldbach

Am Dienstag den 25.09.18 übte der Landkreis Zug 11 (Johannesberg / Glattbach) gemeinsam am Atemschutzzentrum in Goldbach. Dort war es zu einer Lekage an einem Gastank gekommen. Der Brand breitete sich daraufhin auf das angrenzende Wohnhaus aus, wo mehrer Personen vermisst wurden.

Der Zug 11 rückte daraufhin an das Übungsobjekt an. Der Einsatzleiter lies sofort ein Strahlrohr zur Brandbekämpfung am Gastank, sowie eine Brandbekämpfung und Menschenrettung an dem Wohnhaus vorhnehmen. Insgesamt wurden 5 Personen vermisst, welche im laufe der Übung nach und nach gerettet werden konnten.

Die Übung war nach ca. 2,5 Stunde für die 22 Einsatzkräfte aus Johannesber und Glattbach beendet. Danach erfolgte noch eine kurze Aussprache mit den Übungsbeobachtern, welche auch die Übung für den Löschzug vorbereitet haben. Hierfür auch ein großes Dankeschön an die sehr gut vorbereitet Übung und für die Umsetzung.

Übungsdienst, Leistungsprüfung und sonstige Ereignisse im September.

Neben den Einsätzen läuft natürlich der reguläre Übungsdienst sowie der Arbeitsdienst bei der Feuerwehr Glattbach weiter. Auch laufen die Ausbildungen der Jugend- und Kinder Feuerwehr wie gehabt weiter. zudem befinden sich aktuell 9 Einsatzkräfte in der Vorbereitung zur Leistungsprüfung (FWDV3 Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz) welche am 13.10.18 im Rahmen einer praktischen Prüfung abgelegt werden soll.

Hierzu trifft sich die Mannschaft mindestens 1-2-mal pro Woche um für die Leistungsprüfung zu üben. Dauer der jeweiligen Übung ca. 2 -3 Stunden!

Ebenso übten die Atemschutzgeräteträger am Montag den 08.10.18 im Atemschutzzentrum bei einer Belasungsübung ihr können. Diese Übung ist für jeden Atemschutzgeräteträger mindestens 1x pro Jahr Pflicht. Hier werden die körperliche Fitness sowie Atemschutztauglichkeit unter Beweis gestellt. An der Übung nahmen insgesamt 8 Kräfte der Feuerwehr Glattbach statt.

Verkehrsabsicherung in Goldbach am 22.09.2018

Im Rahmen der Nachbarschaftlichen Technischen Hilfeleistung leisteten insgesamt 8 Einsatzkräfte bei der Beerdigung des Goldbacher Kammeraden Christan Schüssler die Verkehrsregelung rund um den Friedhof in Goldbach. Dieser Einsatz dauerte rund 4 Stunden.

Einsatz vom 04.10.2018

Zu einer akuten Türöffnung wurde die Feuerwehr Glattbach am 04.10.2018 gegen 14:40 in die Jahnstraße alarmiert. Die Kräfte der Feuerwehr Glattbach mussten jedoch nicht tätig werden, da der Bewohner eigenständig die Türe öffnete und somit an den Rettungsdienst übergeben werden konnte. Der Einsatz war nach ca. 20 Minuten für die 10 Einsatzkräfte, welche mit 2 Fahrzeugen (MZF und HLF 20/16) ausrückte unter der Leitung des Zugführers Helmut Wenzel beendet. Die Polizei war ebenfalls vor Ort.

ADOA4217

BOJZ7709

CSQV9514

FQJQ3563

JFIW7561

JYMG7127

KYAY4471

SSEH5347

UQZD0192

Trauer um Kreisbrandmeister Christian Schüßler

Trauermotiv

Die freiwillige Feuerwehr Glattbach trauert um den am 13.09.2018 tödlich verunglückten

Kreisbrandmeister Christian Schüßler.

Wir sind Geschockt von der Nachricht, welche wir gestern erfahren mussten.

In tiefer Trauer und Anteilnahme für all diejenige in diesen schweren Stunden.
Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und deren Angehörigen.

Wir werden dich in ehrender Erinnerung behalten.

Allgemeine Infos zur Jugenfeuerwehr

Jugendfeuerwehr Daumenhoch

Einsatz vom 09.08.2018

Am Abend des 09.08.2018 gegen 21:40 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach zu einem Kleinalarm in den Bommichring alarmiert. Dort saß Hilflos maunzend eine kleine Katze auf einem Dach fest.

Nachdem die Katze am Abend durch ein geöffnetes Dachfenster ausgebüxt war, kletterte diese bis auf den Dachgiebel des Mehrfamilienhauses und kam nun nicht mehr zurück. Trotz rufen und Lockversuche durch die Besitzerin traute sich das Tier nicht mehr das steile Dach hinunter.

Daraufhin wandte sich die Besitzerin über den Notruf 112 an die Integrierte Leitstelle Bayerischer Untermain, welche wiederum die Feuerwehr Glattbach alarmierte.

Der 1. Kommandant Ralf Weigand rückte daraufhin mit dem HLF 20/16 und 9 Mann Besatzung aus um die Katze zu retten.
Ein Trupp welcher sich mit der Absturzsicherung ausrüstete begab sich nun auf das Dach und konnte die Katze mittels Futter anlocken und festhalten. Ein weiterer Feuerwehrkollege nahm die Katze durch eine Dachluke entgegen und konnte diese somit in Sicherheit bringen. Zudem wurde die Einsatzstelle mittels Lichtmast ausgeleuchtet und abgesichert.

Der Einsatz war nach ca. 1 Stunde beendet und die Kräfte der Feuerwehr Glattbach konnten zurück zum Feuerwehrhaus fahren.

Bild1

Bild2

Ferienspiele bei der Feuerwehr Glattbach 2018

Am Samstag, dem 4. August fanden vormittags wieder die Ferienspiele bei der Feuerwehr Glattbach statt.
24 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren konnten an fünf verschieden Stationen spielerisch die Aufgaben der Feuerwehr kennenlernen. Hierbei wurde u.a. mit Hebekissen ein Kuscheltier unter einem Ketcar befreit. In unserer Reparatur-Grube wurden verschiedene Armaturen gesucht und zusammengebaut. Hierbei waren die Kinder mit Handlampen ausgerüstet.
Weiterhin lernten die Kinder die verschiedenen Schutzausrüstungen der Feuerwehr kennen.
Auch verschiedenen Wasserspiele und das bei der Kinderfeuerwehr beliebte Spiel „Schlauchsalat“ wurden gespielt.
Zum Abschluss gab es die obligatorische Rundfahrt mit den Löschfahrzeugen durch Glattbach.
An der Aktion waren 14 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden unter der Leitung von Gruppenführer Thomas Kreis beteiligt.

20180804 093401

20180804 095340

20180804 101105

20180804 102014

20180804 103139

20180804 105404

Copyright © 2014. All Rights Reserved.