Einsatz vom 22.05.2019

In der Nacht zum 22.05.2019 gegen 00:15 Uhr wurde die UG-ÖEL (Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung), welche die Feuerwehr Glattbach stellt zu einem Gefahrgutaustritt nach Sailauf alarmiert. Vor Ort wurde sofort begonnen die Einsatzleitung Abseits der Einsatzstelle aufzubauen und zu betreiben. Insgesamt waren 12 Einsatzkräfte der Feuerwehr Glattbach unter der Leitung des Gruppenführers Jürgen Grünewald im Einsatz. Der Einsatz der Feuerwehr Glattbach war gegen 08:00 Uhr beendet und alle Kräfte konnten die Einsatzstelle wieder verlassen.
Bericht: www.kfv-ab.de
YEEP8138

ALME4912

BZEJ3387

LFIC8051

LKVH4142

LTVC4951

MZWK9166

OVDG7640

WAYL6457

Einsatz vom 09.05.2019

Am 09.05.2019 gegen 09:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Johannesberg, Steinbach, Rückersbach, Aschaffenburg und Glattbach zu einem Kellerband in der Dorfstraße in Johannesberg alarmiert.

Zum Glück konnte vor Ort in einem Kellerbereich nur ein Kleinbrand durch den ersten Angriffstrupp unter Atemschutz lokalisiert werden und gezielt mit einem C-Strahlrohr schnell gelöscht werden. Von Seiten der Feuerwehr Glattbach waren insgesamt 13 Einsatzkräfte mit zwei Löschfahrzeugen (HLF 20/16 und LF 8/6) an der Einsatzstelle. Nach ca. 30 Minuten konnten die Kräfte der Feuerwehr Glattbach wieder zurück ins Gerätehaus fahren.

Neben den eingesetzten Feuerwehren waren auch der zuständige Kreisbrandinspektor Frank Wissel, der Rettungsdienst sowie zwei Streifen der Polizei an der Einsatzstelle.

Über die Schadensursache sowie der entstandene Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr Glattbach keine Auskunft gegeben werden.

IMG 7365

IMG 7367

Einsatz am 24.04.2019

Zu einer Rauchentwicklung an der Staatsstraße 2309 höhe REWE Markt wurde die Feuerwehr Glattbach am 24.04.2019 gegen 11:45 Uhr alarmiert. Vor Ort angekommen, wurde ein bewachtes Reisigfeuer vorgefunden.

Insgesamt waren unter der Leitung des 2. Kommandanten Christian Bernhard insgesamt 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr Glattbach mit 3 Fahrzeugen (HLF 20/16, LF 8/6 und MZF) im Einsatz.

Der Einsatz war nach ca. 20 Minuten beenet. Eine Streife der Polizei war ebenfalls vor Ort.

Dei Feuerwehr Glattbach möchte an dieser Stelle noch einmal dringlichst auf die aktuelle Gefahrenlage, aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der erhöhten Waldbrandgefahr hinweisen!

 

Einsatz am Ostermontag den 22.04.2019

Zu einer Patientenrettung aus dem 1. Obergeschoss eines Wohnhauses in der Schulstraße wurde die Feuerwehr Glattbach sowie die Drehleiter aus Aschaffenburg gegen 13:30 Uhr alarmiert.
Insgesamt waren unter der Leitung von Gruppenführer Andreas Ebert 14 Einsatzkräfte der Feuerwehr Glattbach mit zwei Fahrzeugen (MZF und HLF 20/16) im Einsatz. Nachdem der Patient durch den Rettungsdienst stabilisiert war, wurde diese über die Drehleiter gerettet. Der Einsatz war nach gut 1 Stunde beendet.
Auch an Ostern sind wir für die Sicherheit der Bürger Ehrenamtlich im Einsatz! 365 Tage, 24 Stunden!
Die Feuerwehr Glattbach wünscht allen noch ein frohes Osterfest.

Flächenbrand am Ostersonntag den 21.04.2019

Zu einem ausgedehnten Flächenbrand wurde die Feuerwehr Glattbach sowie die Feuerwehr Aschaffenburg am Ostersonntag den 21.04.2019 gegen 10:30 Uhr alarmiert.

Im Bereich zwischen dem Kindergarten Storchennest (Elise-Oberle-Straße) und dem Hundeplatz Aschaffenburg war aus ungeklärter Ursache eine Fläche von ca. 1000 qm² eines Naturschutzgebietes in Brand geraten. Mit dem erst eintreffenden Löschfahrzeug der Feuerwehr Glattbach (HLF 20/16) und den mitgeführten 2000 Liter Wasser wurde zuerst versucht die Brandausbreitung zu stoppen. Zudem diente das Tanklöschfahrzeug (TLF 4000) und einem 6000 Liter Wasser fassenden Tank der Feuerwehr Aschaffenburg als Wasserentnahmestelle für den Erstangriff.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde von der Straße Weihersgrund eine Löschwasserförderung über eine lange Schlauchstrecke von ca. 400 Metern zur Einsatzstelle verlegt. Insgesamt wurden während der Löschmaßnahmen Schätzungsweise ca. 15.000 Liter Wasser über insgesamt 2 C-Strahlrohre sowie einem Speziellen Waldbrand Strahlrohr abgegeben um den Brand zu löschen.

Von Seiten der Feuerwehr Glattbach waren insgesamt 23 Einsatzkräfte unter er Leitung des 2. Kommandanten Christian Bernhard im Einsatz. Ebenso waren zwei Fahrzeuge der Polizei, ein Rettungswagen zur Absicherung der Einsatzkräfte und der Diensthabende Kreisbrandinspektor Otto Hofmann (Waldaschaff) an der Einsatzstelle. Der Einsatz war nach gut 2 Stunden beendet.

Über die Schadensursache sowie den entstandenen Schaden kann die Feuerwehr Glattbach keine Angaben machen.

 

IMG 7296

IMG 7299

IMG 7301

IMG 7302

IMG 7307

IMG 7308

Copyright © 2014. All Rights Reserved.