Chronik 2008

Einsatz vom 24.12.08
Um 14:46 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach zu einem Verkehrsunfall im Bereich Staatsstraße 2309/Enzlinger-Berg alarmiert. Ein PKW geriet auf die dortige Verkehrsinsel. Die Feuerwehr Glattbach sicherte die Unfallstelle ab und fing bzw. beseitigte die auslaufenden Betriebsstoffe. Einsatzleiter und Kommandant Helmut Wenzel konnte auf vier Fahrzeuge (FüKW, MZF, TLF und LF), den Hänger und auf 24 Feuerwehrleuten zurückgreifen. Einsatzende war nach 1,25 Stunden.

Hier geht es zum Pressebericht!
Hier geht es zur Bildergalerie!


Einsatz vom 14.12.08
Um 10:30 Uhr hatte die Feuerwehr Glattbach einen Sanitätseinsatz in der Langestraße. Einsatzleiter und Kommandant Helmut Wenzel konnte hierbei auf vier Feuerwehrsanitäter bzw. -Erst-Helfer zurückgreifen. Der Einsatz war nach 0,5 Stunden beendet.


Einsatz vom 12.12.08
Um 18:35 Uhr hatte die Feuerwehr Glattbach einen Sanitätseinsatz in der Hauptstraße. Einsatzleiter Jürgen Grünewald konnte hierbei auf zwei Feuerwehrsanitäter bzw. -Erst-Helfer zurückgreifen. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.


Einsatz vom 06.12.08
Um 10:30 Uhr beseitigte die Feuerwehr Glattbach eine Ölspur im der Bangertstraße. Einsatzleiter und Kommandant Helmut Wenzel konnte hierbei auf 2 Feuerwehrleute und das MZF zurückgreifen. Der Einsatz war nach 15 Minuten beendet.


Stabsrahmenübung "Sintflut 2008"
des Landkreises Aschaffenburg für den Bezirk 2/3 vom 22.11.08
In Vorbereitung auf diese Übung errichtete die UG-ÖEL-Glattbach mehrere Relaisstellen im Hochspessart um eine gesicherte Funkverbindung zwischen den Gemeinden im Bezirk 2/3 und dem Landratsamt auszutesten.
Am 06.11.2008 wurde von 17.30 Uhr bis 22.00 Uhr an den Standorten Echterspfahl, Parkplatz Rohrbrunn 2, Raststätte Spessart und Sendeanlage Pfaffenberg die Relaisstelle getestet.
Am 12.11.2008 wurde von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr an der Sendeanlage Pfaffenberg die Relaisstelle getestet.
Am 18.11.2008 wurde von 17.45 Uhr bis 20.30 Uhr an der Geißhöhe die Relaisstelle erfolgreich getestet.
Am Samstag den 22.11.2008 wurde von 06.00 Uhr bis 17.00 Uhr bei sehr windigem Wetter und Schneetreiben auf dem Aussichtsturm der Geishöhe eine Relaisstelle in Betrieb genommen. Die Verpflegung unserer Kameraden erfolgte durch die Feuerwehr Dammbach.
An der Vorbereitung zur Übung sowie an der eigentlichen Stabsrahmenübung waren der Leiter der UG-ÖEL-Glattbach Jürgen Grünewald, der stellv. Leiter der UG-ÖEL-Glattbach René Wagner und Markus Zimmermann mit dem FüKW beteiligt.
Weiterhin war unser Kommandant Helmut Wenzel als Schiedrichter im Rathaus Bessenbach (Stab für aussergewöhnliche Ereignisse) eingesetzt.
Für den Bezirk 3/2 gibt es bei einer Flächenlage keinen Ausweichfunkkanal mit direkter Verbindung zum Landratsamt Aschaffenburg. Deshalb wird auch in Zukunft von der UG-ÖEL-Glattbach vorerst eine Relaisstation auf der Geishöhe mit dem Kanal 506 G/U in Betrieb genommen.
Hier geht es zur Bildergalerie!

 


Volkstrauertag am 16.11.08
Um 15:00 Uhr trafen sich 15 Fackelträger der Feuerwehr Glattbach unter der Leitung von Kommandant Helmut Wenzel zur Mahnwache anlässlich der Gedenkeier zum Volkstrauertag auf dem Friedhof.
Hier geht es zur Bildergalerie!


Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Glattbach die vorzeitige Beschaffungsfreigabe für ein Mehrzweckfahrzeug für die Feuerwehr Glattbach erteilt.
Die vorzeitige Beschaffungsfreigabe ist bis zum 30.11.2009 befristet.


Melanie Gerber und Stefan Karl haben erfolgreich an einem Funklehrgang teilgenommen.


Einsatz vom 11.11.08
Um 17:00 Uhr traf sich die Feuerwehr Glattbach zur Absicherung des Martinszuges der beiden Glattbacher Kindergärten. Einsatzleiterin Melanie Gerber konnte auf ein Fahrzeug (MZF) und 18 Feuerwehrleute zurückgreifen. Der Einsatz war nach 0,5 Stunden beendet.


Jacqueline Knoll und Christopher Semmler haben in Stockstadt mit Erfolg die Prüfung zum Truppmann Teil 2 abgelegt.


Am Sonntag den 02.11.2008 um 9:30 Uhr trafen sich circa 80 Einsatzkräfte zu einer Großübung in der Verbandsschule Glattbach. Beteiligt waren die Feuerwehr Glattbach mit vier Fahrzeugen (FüKW, MZF, TLF 16/25, LF 8/6), die Feuerwehr Johannesberg mit vier Fahrzeugen (MZF, TLF 16/25, LF 16/12, TSF), die Feuerwehr Goldbach mit der Drehleiter und das Rote Kreuz aus Großostheim mit einem RTW. Angenommen war ein Brand in der Werkstatt des Hausmeisters, der sich rasch im Keller ausbreitete. Die Starke Rauchentwicklung führte zu einer Rauchgasausbreitung im gesamten Treppenhaus. Insgesamt mussten 27 Verletzte aus verschiedenen Stockwerken gerettet werden. Einsatzleiter war Zugführer Hermann Gumbel aus Glattbach. Rasch wurden von ihm Einsatzabschnitte, eine Verletztensammelstelle, die Wasserentnahmestelle für die Drehleiter, Angriffs- und Rettungswege und Sammelplätze für Schüler und deren Lehrer festgelegt. Als vorteilhaft erwies sich der neugebaute zweite Rettungsweg an der Grubenhohle Richtung Schulgarten. Übungsbeobachter waren Kreisbrandmeister Udo Schäffer und der stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Glattbach Andreas Ullrich. Nach der Übungsbesprechung trafen sich die Übungsteilnehmer und die Vereinsmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Glattbach an der Wandererhütte des Gesellschaftsverein zum gemeinsamen Lakefleischessen. Bei herrlichem Wetter ging ein rundherum gelungener Tag zu Ende. Danke an alle teilnehmenden Schüler und Eltern, die Rektorin Frau Schwäbel mit ihrer Sekretärin Frau King, Hausmeister Bernhard Patzelt und an den Gesellschaftsverein.
Hier geht es zum Pressebericht!
Hier geht es zur Bildergalerie - Großübung!
Hier geht es zur Bildergalerie - Lakefleisch!


Unsere Jugendfeuerwehr hat am 23.10.2008 in Haibach die Prüfung zum Wissenstest 2008 mit Erfolg abgelegt. Die Themen waren Wasserführende Armaturen und Feuerwehrschläuche. Der Test war unterteilt in einen theoretischen Teil und verschiedene praktische Aufgaben.


Unser Gruppenführer Thomas Kreis hat erfolgreich an einem Lehrgang "Leiter und Stellvertreter der KomFü und UG-ÖEL" an der Feuerwehrschule Geretsried teilgenommen.


Gelungenes Dorf-Fest - 20.09. bis 21.09.2008
Wir möchten uns bei den vielen Gästen, die uns am Samstag und am Sonntag am Feuerwehrhaus besucht haben herzlich bedanken.
Weiterhin gilt unser Dank all den vielen Helfern, insbesondere der Jugendfeuerwehr, die für das gute gelingen des Festes beigetragen haben.
Ein besonderer Dank auch der Big Band des Glattbacher Musikvereins, die am Sonntagfrüh zum Frühschoppen aufgespielt haben.


Einsatz der UG-ÖEL-Glattbach vom 21.08.08
Großbrand Batteriemontagezentrum - Karlstein-Dettingen
Gegen 11:00 Uhr wurde der Leiter der UG-ÖEL-Glattbach Jürgen Grünewald telefonisch verständigt, dass die UG-ÖEL-Glattbach die UG-ÖEL-Kahl an der Einsatzstelle in Dettingen unterstützen soll. Er fuhr daraufhin mit zwei weiteren Einsatzkräften und dem FüKW nach Dettingen und übernahm hier die Aufgabe der UG-ÖEL. Gegen Abend wurde diese Mannschaft von vier weitere Einsatzkräften aus Glattbach unter dem stellvertretenden Leiter der UG-ÖEL-Glattbach René Wagner abgelößt. In der Nacht auf den 22.08.08 wurden diese Kräfte erneut durch Glattbacher Einsatzkräfte abgelößt. Der Einsatz der UG-ÖEL-Glattbach endete am 22.08.08 um 11:00 Uhr. Insgesamt waren elf Glattbacher Feuerwehrleute im Einsatz.
Hier geht es zum Pressebericht!
Hier geht es zur Bildergalerie!

 


Einsatz Zug 11 vom 21.08.08
Großbrand Batteriemontagezentrum - Karlstein-Dettingen
Um 0:31 Uhr wurde der Zug 11 (Johannesberg/Glattbach) zu einem Lagerhallenbrand nach Dettingen alarmiert. Der Zug, bestehend aus dem Glattbacher MZF, dem Johannesberger LF 16 und dem Glattbacher TLF 16, formierte sich am REWE-Markt in Glattbach. Zum Zugführer wurde der Kommandant der Feuerwehr Glattbach Helmut Wenzel bestimmt. Danach ging es zum Bereitstellungsraum Lindighalle in Dettingen.
Gegen 2:30 Uhr erhielt der Zug seinen Einsatzbefehl. Alle Atemschutzgeräteträger des Zuges ( je vier PA-Träger aus Glattbach und Johannesberg) wurden an verschiedenen Einsatzabschnitten der Einsatzstelle zur Brandbekämpfung, teilweise über Drehleitern, eingesetzt.
Weiterhin wurden Führungskräfte vom Zug 11 im Abschnitt 1 eingesetzt. Jürgen Grünewald (Zugführer) und Andreas Ullrich (Gruppenführer) führten hierbei alle, in diesem Abschnitt, eingeteilten PA-Träger in ihre Aufgaben ein. Thomas Kreis übernahm die komplette Atemschutzüberwachung für diesen Einsatzabschnitt. Gegen 7:00 Uhr wurden die letzten Kräfte vom Zug 11 abgelößt. Mit Rückfahrt und Aufräumarbeiten, war der Einsatz um 8:30 Uhr beendet.
Hier geht es zum Pressebericht!
Hier geht es zur Bildergalerie!

 


UG-ÖEL-Einsatz vom 29.07.08
Um 15:57 Uhr wurde die UG-ÖEL-Glattbach zum Hochwassereinsatz nach Bessenbach alarmiert. Anfängliche Aufgabe war die Besetzung der Einsatzzentrale-Bessenbach und die Koordination der anfallenden Einsätze zusammen mit der Einsatzleitung-Bessenbach und KBM Frank Wissel.
Um 16:39 Uhr wurde durch das Landratsamt Aschaffenburg, nach §15 des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes, ein Örtlicher Einsatzleiter (KBI Otto Hofmann) bestimmt und eine Örtliche Einsatzleitung durch die UG-ÖEL-Glattbach gebildet. Katastrophenalarm wurde nicht ausgelöst.
Von der UG-ÖEL-Glattbach wurden insgesamt 36 Hochwasser- und 2 First-Responder-Einsätze abgewickelt. Weiterhin wurde mit dem MZF die Getränkeversorgung aller 280 Einsatzkräfte übernommen. Einsatzende für die UG-ÖEL Glattbach war um 21:30 Uhr. Leiter UG-ÖEL Jürgen Grünewald konnte auf 11 Feuerwehrleute mit FüKW, MZF und AH-TEL zurückgreifen.
Hier geht es zur Bildergalerie!

 


Alte Bayern 2 Schutzanzüge
Die Feuerwehr Glattbach ist, in den neu gebildeten Feuerwehr-Hilfeleistungskontingenten, als Unterstützungsgruppe Kontingentführung (UG-Kon) eingebunden.
Im Ernstfall werden zehn Glattbacher Feuerwehrleute für einige Tage überregional eingesetzt sein. Dafür wird unter anderem ein zweiter Schutzanzug benötigt.
Bei der Neubeschaffung der Schutzanzüge in den neunziger Jahren, wurden die alten Bayern-2-Schutzanzüge, den jeweiligen Trägern zur privaten Nutzung überlassen. Diese alten Schutzanzüge dürfen immer noch genutzt werden und könnten von uns als Reservekleidung vorgehalten werden.
Wer also noch solche Schutzanzüge zu Hause hat und sie entbehren kann, sollte diese bitte in den kommenden Wochen im Feuerwehrhaus abgeben.


Da unser bisheriger Jugendfeuerwehrwart Patrick Becker, aus privaten Gründen sein Amt nicht mehr ausführen kann, wurde Melanie Gerber zur neuen Jugendfeuerwehrwartin ernannt.


Unser Leiter UG-ÖEL Jürgen Grünewald hat erfolgreich an einem Lehrgang "Fachberater EDV (Basis)" an der Feuerwehrschule Geretsried teilgenommen.


Stefan Karl hat mit Erfolg die Prüfung zum Feuerwehrsanitäter abgelegt.


Einsätze vom 12.07. und 13.07.08
An diesen beiden Tagen nahm die Feuerwehr Glattbach, bei einer Sicherheitswache und bei einer Streckenbewässerung an der Moto-Cross-Strecke des MSC Goldbach teil.
Am ersten Tag waren dreizehn Feuerwehrleute jeweils 9 Stunden im Einsatz. Am zweiten Tag waren vierzehn Feuerwehrleute auch jeweils 9 Stunden beteiligt. An Fahrzeugen wurde auf das MZF und das LF zurückgegriffen.


Erfolgreiche Teilnahmen zur Leistungsprüfung und zur Jugendflamme im Juni/Juli 2008
Nach intensiver und sehr guter Vorbereitung, wurden verschiedene Prüfungen von Glattbacher Feuerwehrleuten mit Erfolg bestanden.
Folgende Kameraden/-innen stellten ihr Können unter Beweis und haben hierfür das jeweilige Leistungsabzeichen erhalten:

Jugendflamme Stufe 1 (Absetzen eines Notrufes, Knoten und Stiche, Gerätekunde, Schlauchkunde und Aufsuchen eines Unterflurhydranten):
Sascha Hemrich, Lukas Kunkel, Jessica Lantzsch, Vanessa Radogna, Felix Hildmann, Tobias Volgmann und Andre Bischof.

Leistungsprüfung "Gruppe im Löscheinsatz" - Variante 1 (ohne Atemschutz):
Martin Bischof, Dominik Bormann, Marc Brueggen, Fabian Fuchs, Felix Fuchs, Fabien Haschke, Stefan Hemrich, Alexander Knoll, Jasmin Lantzsch und Christopher Semmler.
Alle Teilnehmer Stufe 1 in Bronze.

Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung":
Jaqueline Knoll (Stufe 1 in Bronze), Alexander Patzelt (Stufe 1 in Bronze), Thomas Stumpf (Stufe 1 in Bronze), Markus Zimmermann (Stufe 1 in Bronze), Christian Bernhard (Stufe 2 in Silber), René Wagner (Stufe 2 in Silber), Reinhold Gumbel (Stufe 3 in Gold), Manfred Maidhof (Stufe 3/1 in Gold/Blau), Steffen Beißler (Stufe 3/3 in Gold/Rot), Hermann Gumbel (Stufe 3/3 in Gold/Rot), Klaus-Dieter Rickert (Stufe 3/3 in Gold/Rot) und Helmut Wenzel (Stufe 3/3 in Gold/Rot).

Leistungsprüfung "Gruppe im Löscheinsatz" - Variante 3 (mit Atemschutz):
Stefan Karl (Stufe 1 in Bronze), Andreas Ebert (Stufe 2 in Silber), Sven Paulson (Stufe 2 in Silber), Ralf Weigand (Stufe 2 in Silber), Melanie Gerber (Stufe 3 in Gold), Andreas Ullrich (Stufe 3/1 in Gold/Blau), Thomas Kreis (Stufe 3/2 in Gold/Grün) und Thomas Hein (Stufe 3/3 in Gold/Rot).


Einsätze vom 02.07.08
Um 20:30 Uhr beseitigte die Feuerwehr Glattbach nach Rücksprache mit Reinhold Willig vom Obst- und Gartenbauverein in der Langestrasse und im Beineweg jeweils ein Wespennest, da hier eine unmittelbare Gefahr für die Bewohner und deren Kinder bestand. Zur Beseitigung rückte unter der Leitung des stellv. Kommandanten Andreas Ullrich das LF 8/6 mit 4 Kräften aus. Die beiden Nester befanden sich jeweils im Rolladenkasten und wurden von aussen über die Steckleiter entfernt. Nach einer Stunde waren die Einsätze beendet.
Hier geht es zur Bildergalerie!


Unwetter vom 25.06.08
Am 25.06.08 gegen 13:30 Uhr setzte ein heftiges Gewitter mit Starkregen und Hagel ein. Um 14:00 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach zu einer Kellerwohnung unter Wasser in die Marienstraße alarmiert. Bei Ankunft des TLF war die betroffene Wohnung bis zu 40 cm unter Wasser. Die Feuerwehr Glattbach setzte hier einen Wassersauger und eine Elektro-Tauchpumpe ein. Nach Erkunden im Nachbarhaus zeigte sich hier ein ähnliches Einsatzbild. Nachdem das LF die Bacheinläufe im Ortsgebiet kontrolliert hatte, übernahm es diese Einsatzstelle und setzte hier einen Wasser- und einen Industriesauger ein.
Ein weiterer Einsatzschwerpunkt lag im Bereich der Ortsmitte (Hauptstraße / Am scharfen Eck). Hier wurden durch das MZF und Personal aus dem Feuerwehrhaus zwei Keller, ein Verkaufsraum und die Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses vom Hochwasser befreit.
Gegen 15:00 Uhr wurde von Kommandant Helmut Wenzel die Gemeindliche Führungsstelle im ELW gebildet.
Um 15:30 Uhr wurde durch das TLF die Straße zum Pfaffenberg gereinigt.
Gegen 16:15 Uhr wurden von LF und MZF vorsorglich Sandsäcke gefüllt und an die Bewohner im Bereich Hauptstraße / Am scharfen Eck verteilt.
Einsatzende war gegen 16:45 Uhr. Im Einsatz waren 21 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen (FüKW, MZF, TLF und LF).
Gemeindlicher Einsatzleiter: Kommandant Helmut Wenzel
Gruppenführer TLF: Thomas Kreis
Gruppenführer LF: Ralf Weigand unterstützt von stellv. Kommandant Andreas Ullrich

Gruppenführer MZF: Markus Zimmermann
Hier geht es zum Pressebericht!
Hier geht es zur Bildergalerie!


Einsatz vom 15.06.08
Um 9:30 Uhr traf sich die Feuerwehr Glattbach zur Absicherung des Wiesengrund-Laufes anlässlich des TVG-Gartenfestes. Einsatzleiter Steffen Beißler konnte auf ein Fahrzeug (MZF) und 5 Feuerwehrleute zurückgreifen. Der Einsatz war nach 3,5 Stunden beendet.


FEUERWEHR-HILFELEISTUNGSKONTINGENTE
Das bayerische Innenministerium hat die Landkreise und Kreisfreien Städte in Bayern beauftragt Hilfeleistungskontingente für die Länder- und staatenübergreifende Katastrophenhilfe sowie die überregionale Katastrophenhilfe innerhalb Bayern aufzustellen.

Die Stadt und der Landkreis Aschaffenburg haben gemeinsam hierfür verschiedene Feuerwehr-Hilfeleistungskontingente aufgestellt.
Jedes Kontingent besteht aus den Grundkomponenten Führung/Verbindung, Logistik/Sanitätsdienst und Personal. Diese Grundkomponenten werden durch eine Spezialkomponente (Standard, Hochwasser/Pumpen, Hochwasser/Sandsäcke, Sturm/Dachsicherung, Sturm/Motorsägen, Ölwehr oder ABC-Abwehr) ergänzt.
Die Feuerwehr Glattbach stellt innerhalb der Grundkomponente Führung/Verbindung die "Unterstützungsgruppe Kontingentführung (UG-Kon)".
Diese Teileinheit umfasst den FüKW, das MZF, den Anhänger (AH-TEL) sowie zehn Glattbacher Feuerwehrleute.

Im Falle einer Alarmierung fahren wir mit kompletter UG-ÖEL-Ausrüstung den Sammelpunkt "Feuerwache Aschaffenburg" an. Von dort geht es dann in das Einsatzgebiet.
Näheres hierzu auf der UG-ÖEL-Seite.


Einsatz vom 04.06.08
Nach erneutem Starkregen und Gewitter wurden von der Feuerwehr Glattbach gegen 16:30 Uhr die Bacheinläufe und die hochwassergefährdeten Gebiete kontrolliert. Einsatzleiter Sven Paulson konnte auf das MZF mit vier Feuerwehrleuten zurückgreifen. Der Einsatz war nach einer viertel Stunde beendet.


Unwetter vom 02.06.08
Nur drei Tage nach dem schweren Hagel-Unwetter setzte am 02.06.08 gegen 22:30 Uhr ein heftiges Gewitter mit Starkregen ein. Um 23:00 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach zu einem Hochwasser im Bereich Hauptstraße Ecke Jahnstraße alarmiert. Nach Ankunft an der Einsatzstelle war ein Eingreifen nicht mehr notwendig, da die Anwohner bereits die Senkkästen aus den Gullys entfernt hatten und somit das Wasser gut ablaufen konnte.
Bei einer Erkundung im Ortsbereich wurde die Feuerwehr Glattbach jedoch auf weitere Schäden aufmerksam gemacht. So galt es in zwei Kellern und einem Verkaufsraum in der Hauptstraße das Hochwasser abzupumpen. Weiterhin wurden im Unterdorf zwei Wassereinläufe vom Schmutz befreit, damit das Wasser wieder ablaufen konnte. Um weitere Wasserschäden zu verhindern, wurde noch der Bacheinlauf im Wiesengrund gereinigt.
Zu guter letzt musste noch das Feuerwehrhaus, das ebenfalls vom Hochwasser betroffen war, gereinigt werden. Einsatzende war gegen 1:00 Uhr. Einsatzleiter Jürgen Grünewald konnte auf 25 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen (FüKW, MZF, TLF und LF) zurückgreifen.

Hier geht es zum Pressebericht!


Hagel-Unwetter vom 30.05.08 und Folgeeinsätze am 31.05.08 und am 02.06.08
Nachdem gegen 19:15 Uhr eine Unwetteralarmierung für den Landkreis und die Stadt Aschaffenburg ausgelößt wurde, ging gegen 19:30 Uhr Führungsalarm für den Landkreis heraus. Somit wurde unsere UG-ÖEL in Bereitschaft versetzt. Eine viertel Stunde später erfogte der Vollalarm für den Landkreis. Infolge dieser Alarmierung wurde von der Feuerwehr Glattbach die Einsatzbereitschaft hergestellt und die Gemeindliche Führungsstelle Glattbach gebildet.
Im laufe des Abends und der Nacht wurden von der Feuerwehr Glattbach dreizehn Einsätze im Ortsgebiet abgearbeitet. Zweimal war der Einsatz der Feuerwehr Glattbach nicht mehr nötig, da beim Eintreffen der Kräfte die Bewohner den Schaden schon soweit selbst behoben hatten.
Um 23:30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Glattbach und der UG-ÖEL-Glattbach aufgelöst.
Der Gemeindliche Einsatzleiter Kommandant Helmut Wenzel und der Leiter der UG-ÖEL Jürgen Grünewald konnten auf insgesammt 32 Feuerwehrleuten mit sechs Fahrzeugen (FüKW, MZF, TLF, LF, ein Fahrzeug der Gemeindewerke und ein Transporter der Firma Elektro-Zimmermann) zurückgreifen.


Am darauffolgenden Vormittag wurde die Feuerwehr Glattbach zu acht Folgeeinsätzen alarmiert. Es galt die Gemeindewerke Glattbach bei mehreren Straßenreinigungen zu unterstützen. Weiterhin wurde eine Regenrinne mit Fallrohr gereinigt.

Während dieser Folgeeinsätze wurde von zwei Mitbürgern gemeldet, dass im Bereich Pfaffenberg entlaufene Rinder unterwegs sind. Diese Meldung konnte nach einer Erkundung nicht bestätigt werden.
Diese Folgeeinsätze waren nach 3,5 Stunden erledigt. Einsatzleiter und Kommandant Helmut Wenzel konnte hierbei auf sieben Feuerwehrleute und das TLF zurückgreifen.

Am 02.06.08 kam es um 21:00 Uhr erneut zu einem Folgeeinsatz des Hagel-Unwetters. Der Keller des Wandererheimes wurde vom Hochwasser befreit. Wegen der geringen Nutzung dieses Kellers wurde der Schaden erst so spät entdeckt.
Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Einsatzleiter Steffen Beißler konnte auf das MZF und drei Feuerwehrleute zurückgreifen.
Hier geht es zum Einsatzprotokoll!


Einsatz vom 30.05.08
Um 15:00 Uhr traf sich die Feuerwehr Glattbach zur Absicherung des Hypo-Laufes in Aschaffenburg. Einsatzleiter Patrick Becker konnte hierbei auf zwei Fahrzeuge (FüKW und MZF) und 10 Feuerwehrleute zurückgreifen. Der Einsatz wurde, wegen des Hagel-Unwetters, vorzeitig nach circa vier Stunden beendet.


Fronleichnams-Prozession am 22.05.08
Um 9:15 Uhr trafen sich 18 Feuerwehrleute der Feuerwehr Glattbach in Diestanzug um an der Fronleichnams-Prozession teilzunehmen. Unter der Leitung von Kommandant Helmut Wenzel begleitete die Feuerwehr Glattbach das Allerheiligste und stellte die Träger für den Himmel. Auch die Jugendfeuerwehr Glattbach hat mit ihrem Wimpel an der Prozession teilgenommen.


Einsatz vom 19.05.08
Um 19:30 Uhr ereignete sich "Am Scharfen Eck" ein Verkehrsunfall. Bei einem PKW löste sich die Handbremse, daraufhin rollte dieser bergab und streifte einen zweiten PKW und einen Stromkasten. Gestopt wurde das Fahrzeug an einem Mauervorsprung am Feuerwehrhaus. Die Feuerwehr Glattbach sicherte die Einsatzstelle ab und reinigte die Fahrbahn. Einsatzleiter und stellv. Kommandant Andreas Ullrich konnte auf 5 Feuerwehrleute zurückgreifen. Ebenfalls vor Ort waren die Polizei und das E-Werk Goldbach. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.
Hier geht es zum Pressebericht!


Einsatz vom 05.05.08
Um 18:30 Uhr löschte die Feuerwehr Glattbach zwei unbewachte Feuerstellen im Bereich der Zufahrt zum Freizeitgelände ab. Die größe der Brandfläche betrug circa 5 qm. Die Feuerwehr Glattbach hatte ein C-Rohr im Einsatz. Einsatzleiter Patrick Becker konnte auf ein Fahrzeug (LF) mit 7 Feuerwehrleuten zurückgreifen. Einsatzende war um 19:00 Uhr.


Nachlese zum Florianstag am 04.05.2008
Die Feuerwehr Glattbach möchte sich recht herzlich für den überwältigenden Besuch anlässlich unseres Florianstages bedanken. Es tut gut, eine so große Wertschätzung zu erfahren.
Ein großes Dankeschön an den Musikverein, an Pfarrer Werner Vollmuth für die Gestaltung des Gottesdienstes, an Bürgermeister Fridolin Fuchs für seine Ansprache, an das Küchenteam und das Thekenpersonal und an alle anwesenden Gäste.

Bürgermeister und Vorsitzender Fridolin Fuchs gratulierte Rudi Bieber und Stephan Stumpf für 40-jährige Mitgliedschaft. Der Getränkevertrieb Richard Krenz wurde von ihm zum "Partner der Freiwilligen Feuerwehr Glattbach" ernannt. Weiterhin ernannte er Norbert Leidl zum Ehrenmitglied und gratulierte ihm für 50-jährige Mitgliedschaft. Norbert Leidl erhielt hierfür eine von Joachim Schmidt gestaltete Urkunde.
Kommandant Helmut Wenzel nahm folgende Ernennungen und Ehrungen vor:
Andreas Ebert, Fabian Fuchs und Markus Zimmermann wurden zum Feuerwehrmann ernannt.
In die aktive Wehr wurden per Handschlag, Fabien Haschke, Lukas Stumpf, Sebastian Zang und unser Dämmer Feuerwehrkamerad Klaus-Dieter Rickert übernommen.
Steffen Beißler wurde zum "Leiter Atemschutz" ernannt.
Jugendwart Patrick Becker wurde zum Löschmeister ernannt.
Patrick Becker und Sven Paulson erhielten das Ärmelabzeichen für 10-jährige Dienstzeit.
Christian Zengel erhielt das Ärmelabzeichen für 20-jährige Dienstzeit.
Stefan Karl erhiehlt das Maschinistenabzeichen.
Andreas Ebert und Markus Zimmermann erhielten das Sanitäterabzeichen.
Hier geht es zum Pressebericht!


Einsatz vom 04.05.08
Im Verlauf des Gottesdienstes zum Florianstag der Feuerwehr Glattbach kam es gegen 10:30 Uhr zu einem Sanitätseinsatz. Eine Person erlitt während der Messe einen Kreislaufkollaps. Sie wurde von Sanitätern und Erst-Helfern der Feuerwehr Glattbach versorgt und betreut. Einsatzleiter und stellv. Kommandant Andreas Ullrich konnte auf das MZF mit Notfallausrüstung und vier Feuerwehrleute zurückgreifen. Der Einsatz war nach circa 15 Minuten beendet.


Einsatz vom 01.05.08
Um 9:00 Uhr traf sich die Feuerwehr Glattbach zur Verkehrsabsicherung der Christi-Himmelfahrt-Prozession. Einsatzleiter Patrick Becker konnte auf ein Fahrzeug (MZF) und 6 Feuerwehrleute zurückgreifen. Der Einsatz war nach 1,5 Stunden beendet.


Einsatz vom 30.04.08
Um 17:00 Uhr traf sich die Feuerwehr Glattbach zur Absicherung der Maibaumaufstellung. Hierbei wurde eine Verkehrsabsicherung durchgeführt und der Maibaum beim Aufstellen mit Seilen gesichert. Einsatzleiter Jürgen Grünewald konnte auf 24 Feuerwehrleute zurückgreifen. Der Einsatz war nach zwei Stunden beendet.


Unser Kommandant Helmut Wenzel wurde auf der Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes erneut zum Sprecher der Kommandanten im KBI-Bezirk Hofmann gewählt.


Andreas Ebert, Fabian Fuchs und Markus Zimmermann haben in Stockstadt mit Erfolg die Prüfung zum Truppmann Teil 2 abgelegt.


Einsatz vom 15.04.08
Um 17:46 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach
zu einer unklaren Brandmeldung am Linsenberg alarmiert.Vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Brand im Heizungskeller ausgebrochen war. Die Feuerwehr Glattbach war mit zwei PA-Trupps, einem C-Rohr und dem Drucklüfter im Einsatz und hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Einsatzleiter und stellv. Kommandant Andreas Ullrich konnte auf drei Fahrzeuge (TLF, LF und MZF) mit 19 Feuerwehrleuten zurückgreifen. Ebenfalls vor Ort waren die Polizei und der Rettungsdienst. Der Einsatz endete gegen 19:30 Uhr.
Hier geht es zum Pressebericht!

Hier geht es zur Bildergalerie!


Der Feuerwehr Glattbach wurde von der Versicherungskammer Bayern ein mobiler Rauchschutzvorhang gespendet.
Infos über die Verlastung und eine Einweisung in das neue Gerät erfolgt in Kürze.


Einsatz vom 07.04.08
Um 18:50 Uhr wurde der Feuerwehr Glattbach eine Ölspur im Bereich Weitzkaut/Weihersgrund gemeldet. Die Feuerwehr Glattbach rückte mit dem MZF und dem Hänger aus und beseitigte mit Ölbindemittel das Öl. Einsatzleiterin Jacqueline Knoll konnte hierbei auf 7 Feuerwehrleute zurückgreifen. Der Einsatz war nach 15 Minuten beendet.


Einsatz vom 04.04.08
Um 12:38 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach zu einem Kleinbrand am Enzlinger Berg alarmiert. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es sich um ein bewachtes aber nicht genehmigtes Feuer handelte. Somit war der Einsatz der Feuerwehr Glattbach nicht nötig. Die ebenfalls anwesende Polizei übernahm alles weitere. Einsatzleiter Jürgen Grünewald konnte auf drei Fahrzeuge (TLF, LF und MZF) mit 15 Feuerwehrleuten zurückgreifen. Einsatzende war um 13:10 Uhr.


Unserem Feuerwehrkameraden Erich Stumpf wurde das Feuerwehr-Ehrenzeichen der Bayerischen Staatsregierung in Gold für 40 Jahre aktive Dienstzeit von Landrat Dr. Ulrich Reuter verliehen.


Einsatz vom 27.03.08
Um 9:04 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach zu einer Ölspur auf der Staatsstraße 2309 alarmiert. Die Ölspur reichte von der Ausfahrt Enzlinger-Berg bis zum Ortseingang Johannesberg. Die Feuerwehr Glattbach band mit Ölbindemittel das Öl. Einsatzleiter Jürgen Grünewald konnte auf zwei Fahrzeuge (MZF und LF) und den Hänger mit 8 Feuerwehrleuten zurückgreifen. Einsatzende war um 10:30 Uhr.


Einsatz vom 19.03.08
Um 15:12 wurde die Feuerwehr Glattbach zu einem Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen in die Hauptstraße höhe Hausnummer 1 gerufen. Es war eine große Menge an Öl und Betriebsstoffen ausgelaufen. Die Feuerwehr Glattbach band mit Ölbindemittel das Öl und reinigte die Fahrbahn. Weiterhin übernahm sie, nach Rücksprache mit der Polizei, die Verkehrsregelung. Einsatzleiter Patrick Becker konnte auf zwei Fahrzeuge (MZF und LF) mit 6 Feuerwehrleuten zurückgreifen und wurde von unserem stellv. Kommandanten Andreas Ullrich unterstützt. Einsatzende war nach 1,5 Stunden.

Hier geht es zum Pressebericht!


Ergebnis der Jugendwahl vom 10. März
Alexander Knoll - 1. Jugendsprecher
Dominik Bormann - 2. Jugendsprecher
Jasmin Lantzsch - Kassenwartin
Ivana Herzog - Schriftführerin


Unser Feuerwehrkamerad und ehemaliger Gruppenführer und Jugendwart Christoph Schöffel wurde zum stellvertretenden Kommandanten der Feuerwehr Mainaschaff gewählt.


Als Vorbereitung für die neue Schlauchpflege wurde von unserem Gerätewart Ralf Weigand und seinem Team das Schlauchregal in den Schlauchturm umgebaut.


Orkan EMMA vom 01.03.08
Nachdem um 5:55 Uhr eine Unwetteralarmierung für den Landkreis und die Stadt Aschaffenburg ausgelößt wurde, ging um 7:50 Uhr Führungsalarm für den Landkreis heraus. Somit wurde unsere UG-ÖEL in Bereitschaft versetzt. Nur fünf Minuten später erfogte der Vollalarm für den Landkreis. Infolge dieser Alarmierung wurde von der Feuerwehr Glattbach die Einsatzbereitschaft hergestellt und die Gemeindliche Führungsstelle Glattbach gebildet.
Im laufe der nächsten Stunden wurden von der Feuerwehr Glattbach sieben Einsätze und von der UG-ÖEL-Glattbach ein Einsatz bewältigt.
Um 11:30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Glattbach und der UG-ÖEL-Glattbach aufgelöst.
Nachmittags um 15:22 Uhr erfolgte erneute Alarmierung der Feuerwehr Glattbach um einen Folgeeinsatz von EMMA zu bewältigen.

Hier geht es zum Einsatzprotokoll!

Hier geht es zur Bildergalerie!


Einsatz vom 28.02.08
Um 14:15 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach zu einem Heckenbrand im Weihersgrund alarmiert. Es brannte eine größere Hecke von circa 25 qm. Die Feuerwehr Glattbach hatte einen PA-Trupp mit einem C-Rohr im Einsatz. Einsatzleiter Steffen Beißler konnte auf zwei Fahrzeuge (TLF und LF) mit 8 Feuerwehrleuten zurückgreifen. Einsatzende war um 14:45 Uhr.


Einsatz vom 22.02.08
Um 6:35 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach zur Nachbarschaftshilfe nach Johannesberg alarmiert. Es brannte ein Bus im Bereich des Motorraumes. Die Feuerwehr Glattbach rückte mit dem TLF und dem LF mit 15 Feuerwehrleuten aus, wobei nur das TLF die Einsatzstelle anfuhr. Das LF brach die Alarmfahrt in Johannesberg ab, nachdem Feuer aus gemeldet wurde.
Hier geht es zum Pressebericht!


Einsatz vom 21.02.08
Um circa 14:00 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach zu einem Kleinbrand in die Johann-Desch-Straße alarmiert. Ein auf einem Balkon abgestellter Eimer, der mit heißer Asche gefüllt war, fing Feuer und zog mehrere Gartenmöbel, einen Kühlschrank und die Hausfassade in Mitleidenschaft. Die Feuerwehr Glattbach nahm ein C-Rohr vor und hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Einsatzleiter und Kommandant Helmut Wenzel konnte auf zwei Fahrzeuge (TLF und LF) mit 12 Feuerwehrleuten zurückgreifen.
Hier geht es zum Pressebericht!

Hier geht es zur Bildergalerie!


Wegen der Einbindung unseres MZF`s in die UG-ÖEL und aufgrund der Neubeschaffung eines MZF`s durch die Feuerwehr Johannesberg, stellt ab sofort die Feuerwehr Johannesberg den Zugtrupp im Löschzug 11.


Unser Jugendfeuerwehrwart Patrick Becker hat erfolgreich an einem Gruppenführerlehrgang und an einem Jugendwartlehrgang teilgenommen.


Unser Atemschutzgerätewart Steffen Beißler hat erfolgreich an einem Gruppenführerlehrgang und an einem Lehrgang Leiter-Atemschutz teilgenommen.


Termine 2008

jeden Montag
(ausgenommen Feiertage und Rosenmontag)
19:00 Uhr Arbeitsdienst
Jugendfeuerwehr - Jugendübung bzw. Jugendtreffen
12.01.2008 08.30 Uhr Christbaumaktion
13.01.2008 10.00 Uhr Allgemeine Themen; Einführung in die neue FwDV 3; Einweisung Defibrilator
16.01.2008 20:00 Uhr Ausschußsitzung
29.01.2008 19.00 Uhr Atemschutzstrecke Alzenau
09.02.2008 20.00 Uhr Dienstversammlung / Jahreshauptversammlung
13.02.2008 19.00 Uhr Lagekarte & Taktische Zeichen (UG-ÖEL)
16.02.2008 08.15 Uhr Winterschulung des Kreisfeuerwehr Verbandes in Mespelbrunn
17.02.2008 10.00 Uhr Auffrischung Erste Hilfe Teil 1 / Sanitätsgerät
20.02.2008 19:30 Uhr Schulung der Führungskräfte Komko
25.02.2008 19.00 Uhr Begehung des Freundekindergartens durch die Führungskräfte
02.03.2008 09:30 Uhr Auffrischung Erste Hilfe Teil 2
04.03.2008 20:00 Uhr Ausschußsitzung zum Thema Dorffest
12.03.2008 19.00 Uhr Atemschutzausbildung am Feuerwehrhaus
15.03.2008 12.30 Uhr Alarmstufe 3 Übung in Hessenthal mit der UG-ÖEL
16.03.2008 10.00 Uhr Schulung zur NEUEN Leistungsprüfung mit ANMELDUNG
17.03.2008 19.00 Uhr Gruppenführerversammlung
26.03.2008 19.00 Uhr Aufbau / EDV der UG - ÖEL
29.03.2008 06:30 Uhr Besuch der Fa. Ziegler durch die Führungskräfte
04.04.2008 14:30 Uhr Ehrungsabend Landkreis in der Berufsschule 3 - Aufbau
09.04.2008 19:00 Uhr Gruppenführerversammlung
15.04.2008 20:00 Uhr Ausschußsitzung
18.04.2008 20.00 Uhr Kommandantenversammlung in Großwelzheim
20.04.2008 10.00 Uhr Rettungsübung mit Einbindung der UG-ÖEL
22.04.2008 19.00 Uhr Treffen der Teilnehmer der Leistungsprüfung-THL zur theoretischen Einweisung
23.04.2008 19.30 Uhr Treffen der Teilnehmer der Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3) zur theoretischen Einweisung
30.04.2008 17.00 Uhr Absicherung Maibaumaufstellung
01.05.2008 09.00 Uhr Absperrung Christi Himmelfahrt
03.05.2008 09:00 Uhr Feuerwehrhausputzen für den Florianstag
04.05.2008 09.45 Uhr Florianstag
06.05.2008 17:30 Uhr Vorstellung HLF 20 von Magirus für die Führungskräfte
08.05.2008 19:00 Uhr Treffen der Teilnehmer der Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3) zur ersten Übung
13.05.2008 19.00 Uhr Treffen der Teilnehmer der Leistungsprüfung-THL zur ersten Übung
14.05.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3)
20.05.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-THL
21.05.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3)
22.05.2008 09:15 Uhr Teilnahme an der Fronleichnamsprozession
27.05.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-THL
28.05.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3)
30.05.2008 14.45 Uhr Absperrung Hypo-Lauf
31.05. - 01.06.2008 Seestraßenfest der Feuerwehr Johannesberg
03.06.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-THL
04.06.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3)
08.06.2008 10:30 Uhr Einweihung des neuen Feuerwehrhauses in Damm
11.06.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3)
13.06.2008 18:00 Uhr Prüfung zur Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 1)
14.06.2008 15:30 Uhr Übung Zug 11 in Johannesberg mit Einbindung der UG-ÖEL
15.06.2008 10:00 Uhr Sicherheitswache TVG-Gartenfest
17.06.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-THL
18.06.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3)
24.06.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-THL
26.06.2008 18:30 Uhr Atemschutzstrecke Alzenau
28.06.2008 20:00 Uhr 80. Jahre FSV Glattbach mit Meisterschaftsfeier
30.06.2008 19:30 Uhr Gruppenführerversammlung
01.07.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-THL
02.07.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3)
07.07.2008 19:00 Uhr Übung zur Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3)
09.07.2008 19:00 Uhr Prüfung zur Leistungsprüfung-FwDV 3 (Variante 3)
10.07.2008 20:00 Uhr Ausschußsitzung
12.07.2008 09:00 Uhr Sicherheitswache und Streckenbewässerung
Moto Cross Goldbach
13.07.2008 08:00 Uhr Sicherheitswache und Streckenbewässerung
Moto Cross Goldbach
20.07.2008 09:30 Uhr 140. Jahre Feuerwehr Großostheim
21.07.2008 18:30 Uhr Jugendfeuerwehr - Drachenboot fahren
24.07.2008 18.45 Uhr Alarmübung - THL
24.07.2008 20:30 Uhr Ausschußsitzung
14.08. - 17.08.2008 10:00 Uhr Jugendfeuerwehr - Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Weibersbrunn
19.08.2008 20:00 Uhr Mitgliederversammlung
23.08.2008 12:30 Uhr Jugendfeuerwehr - Besuch der Ständigen Wache der Feuerwehr Aschaffenburg
26.08.2008 19.00 Uhr Gemeinsame Übung mit Einbindung der UG-ÖEL
03.09.2008 19.00 Uhr Atemschutzausbildung
11.09.2008 19.30 Uhr Gruppenführerversammlung
17.09.2008 19:00 Uhr Ausschußsitzung
20.09. - 21.09.2008 Dorffest
04.10.2008 19.00 Uhr Kameradschaftsabend
12.10.2008 10.00 Uhr Gemeinsame Übung mit Einbindung der UG-ÖEL
13.10.2008 20:00 Uhr Ausschußsitzung
20.10.2008 19.00 Uhr Gruppenführerversammlung
21.10.2008 19.00 Uhr Atemschutzstrecke Alzenau
22.10.2008 19.00 Uhr UG-ÖEL-Ausbildung (Kommunikationskoffer / EDV)
23.10.2008 ???? Jugendfeuerwehr - Wissenstest in Haibach
28.10.2008 20.00 Uhr Gruppenführerversammlung
31.10.2008 ???? Jugendfeuerwehr - Halloween-Party
02.11.2008 09.30 Uhr Großübung - anschließend Lakefleischessen
06.11.2008 17.30 Uhr Errichtung von Relaisstellen zum Test für die Stabsrahmenübung am 22.11.2008 - Echterspfahl, Parkplatz Rohrbrunn 2, Raststätte Spessart & Sendeanlage Pfaffenberg (UG-ÖEL)
11.11.2008 17.00 Uhr Absicherung Martinszug
12.11.2008 17.00 Uhr Errichtung einer Relaisstelle zum Test für die Stabsrahmenübung am 22.11.2008 - Sendeanlage Pfaffenberg (UG-ÖEL)
16.11.2008 14.30 Uhr Volkstrauertag
17.11.2008 20:00 Uhr Ausschußsitzung
18.11.2008 17.45 Uhr Errichtung einer Relaisstelle zum Test für die Stabsrahmenübung am 22.11.2008 - Geißhöhe (UG-ÖEL)
18.11.2008 19.00 Uhr Praktische Übungen zur Lagekarte (UG-ÖEL & GFS)
22.11.2008 06:00 Uhr Stabsrahmenübung im Bezirk 3/2: Errichtung einer Relaisstelle auf der Geishöhe durch die UG-ÖEL / Ein Schiedsrichter für das Rathaus Bessenbach gestellt
22.11.2008 09:30 Uhr Winterputz im Feuerwehrhaus
26.11.2008 20:00 Uhr Gruppenführerversammlung
01.12.2008 20:00 Uhr Ausschußsitzung
03.12.2008 15:00 Uhr Begehung der Schule durch die Führungskräfte
13.12. - 14.12.2008 17:00 Uhr bis 17:00 Uhr Jugendfeuerwehr - Fire Night 2008 - LAN-Party
18.12.2008 19:00 Uhr Begehung des Feuerwehrhaus durch den Gemeinderat
20.12.2008 20:00 Uhr Jugendfeuerwehr - Weihnachtsfeier
27.12.2008 08:40 Uhr Winterwanderung 2008 / AB-Schweinheim bis Hessenthal
(Kapellen am „Fränkischen Marienweg“)

Copyright © 2014. All Rights Reserved.